Shoreline Album + Alight Havens EP Release Show

13.07.2019, 20.00 Uhr

Eintritt: 8,-€/ ermäßigt 5,-€ für Schüler*innen und Auszubildende gegen Vorlage eines Nachweises.                                                                                          

NEW SINGLE „HANA“ OUT NOW!
Off the debut full-length „EAT MY SOUL“ out via Uncle M
on 12th July.

Nach ausgedehnten Touren in ganz Europa, u.a. als Support für HOT WATER MUSIC oder ADAM ANGST melden sich SHORELINE aus Münster mit ihrem ersten Album „Eat My Soul“ zurück. Die junge Band präsentiert einen facettenreichen Longplayer, der inhaltlich zwischenmenschliche Konflikte in besonderen Situationen thematisiert. Das Album entstand größtenteils auf Tour, so geht es um das Gefühl des Nicht-Zu-Hause-Seins, wenn Lebensereignisse wie der Tod eines Verwandten, Konflikte mit dem Partner oder Freunden aus einem Tourvan heraus erlebt werden.
Musikalisch bewegen sich SHORELINE mit „Eat My Soul“ im Spannungsfeld von THE MENZINGERS bis hin zu TITLE FIGHT und vereinen ihre Wurzeln aus dem Punkrock mit frischen Einflüssen aus Emo und Indie.

ALIGHT HAVENS‘ DEBUT SINGLE „CONFIDENCE“ OUT NOW / debut EP out on 28/06

Musik in einer Punkband zu machen, kann schwierig sein. Egal, ob es darum geht Konzerte zu buchen, Freunden und Familie dieses schwierige Wort “Punkrock” zu erklären oder überhaupt Zuhörer*innen zu finden. Die Gladbecker Band Alight Havens kennt diese Schwierigkeiten – und es bestärkt sie darin weiterzumachen.

Ihre Debut-EP “Did you change at all?” klingt roh und mutig. Die Songs lassen schnell vergessen, dass hier nur drei Musiker am Werk sind. Die Texte wirken offen und geben einen Einblick in die Gedanken von Menschen, die gerade erwachsen werden. Melancholie, Zweifel, aber auch eine gewisse Sturheit und Vertrauen in sich selbst. Musik, die an Grenzen geht und sich nicht an Regeln hält – weder soundlich, noch im Songwriting. Produziert und aufgenommen wurde die EP von Jochen Stummbillig im Kaputtmacher Studio, der u.a. schon mit Bands wie Fjort, Van Holzen und Blackout Problems zusammengearbeitet hat.

Alight Havens gehen ihren eigenen Weg. Für sie zählt die Arbeit und die Leidenschaft für ihre Musik – und das spürt man nicht nur auf ihrer EP, sondern auch live.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.